Am geeigneten Standort pflanzen

  • Standort / Pflanzen
  • Standort / Pflanzen
Pflanzen von Blumenzwiebeln

Blumen aus Blumenzwiebeln sind generell pflegeleicht. Beim Kauf sollten die Zwiebeln auf keinen Fall weich sein oder schon austreiben. Sobald sie austreiben, werden nämlich Nährstoffe verbraucht, die dann nicht mehr für das Anwachsen im Beet oder im Topf zur Verfügung stehen. Die beste Wahl sind hier also große Zwiebeln, die sich fest anfühlen. Zuhause sollten sie schnell in die Erde gebracht werden oder kühl aufbewahrt werden. Es wird sogar die Lagerung im Kühlschrank empfohlen.
Der Standort wird je nach Pflanzenart ausgewählt.
Auf den Etiketten der Zwiebeln ist oft eine kurze Auskunft zu finden. Die meisten Arten mögen sonnige, freie Lagen. Sie eignen sich für Beete, in Balkonkästen oder sogar auf Rasenflächen. Manche mögen aber lieber Schatten und Halbschatten, wie z.B. Winterlinge, Schneeglöckchen oder Krokusse.
Die Erde sollte optimalerweise reich an Nährstoffen und wasserdurchlässig sein. Aber man sagt, dass Blumenzwiebeln in fast jedem Boden gedeihen. Bei wasserundurchlässigerem Böden mit meist höherem Lehmanteil kommt es vermehrt zu Problemen mit Fäulnis. Dem kann man entgegenwirken, in dem man ca. 2 cm Sand in den Grund des Pflanzloches gibt. Ähnlich bei der Drainage, wird so der Boden um die Zwiebel herum entwässert.

Aber auch langanhaltende Trockenheit mögen die Blumen nicht. Im ersten Jahr braucht die Pflanze keinen Dünger, da alle Nährstoffe in der Zwiebel vorhanden sind. Die Zwiebeln können einzeln oder zu mehreren in Pflanzgruben oder in einer Reihe in Pflanzrinnen gesetzt werden.

Je nach Art und Größe der Zwiebelgröße variiert die Tiefe beim Pflanzen. Ebenfalls nach der Größe richtet sich der Abstand zwischen den Zwiebeln. Bei großen Zwiebeln sind ca. 8 cm zwischen den Pflanzen eine Faustregel, bei kleinen Zwiebeln zwischen 2 - 5 cm.

Zur Tiefe gibt es ebenfalls eine Faustregel: Sie sollten zwei Mal so tief gepflanzt werden, wie die Zwiebeln hoch sind. Die Zwiebeln werden immer so in das Pflanzloch eingesetzt, dass ihre Spitze nach oben zeigt. Auf der breiteren Unterseite treten dann die Wurzeln aus. Sie werden nicht angedrückt und nur mit Erde bedeckt. Je nach Art sollte man die Zwiebeln ein wenig angießen, da in feuchte Erde schneller gewurzelt wird.

Besonders bei der Frühjahrspflanzung ist das Angießen sehr wichtig, damit die Pflanze schnell Wurzeln entwickeln kann.